Ciech

Szukaj
WCAG A A A

Presse

Die CIECH-Gruppe wird ihr Portfolio der Salzprodukte erweitern

Die CIECH Gruppe – der größte Hersteller von Siedesalz in Polen – will neue Produkte anbieten. In Janikowo bei Inowrocław wird CIECH die bestehende Salzproduktionsanlage ausbauen und um eine neue Linie für die Herstellung von Salzgranulat (welches u. a. zur Herstellung von Geschirrspülersalz verwendet wird) und Salzlecksteinen für Zuchttiere erweitern. Beide neuen Produkte werden das Portfolio von Salzprodukten der CIECH-Gruppe ergänzen, welches heute u. a. aus Lebensmittel- und Industriesalz sowie Salztabletten besteht. Der Wert der geplanten Investitionen wird 30 Mio. PLN übersteigen.

- Wir erweitern konsequent das Portfolio von Spezialprodukten in unserem Angebot. Unserer Entscheidung über die Investitionen in Salzgranulate für Spülmaschinen und Salz für Zuchttiere ging eine sorgfältige Marktanalyse voraus. Unsere Anlagen werden mit den neuesten, effizientesten Technologien gebaut, die es uns ermöglichen, qualitativ hochwertige Produkte zu erzielen – sagt Artur Osuchowski, Vorstandsmitglied der CIECH SA.

Das Salzgranulat wird für die Wasseraufbereitung (Wasserenthärtung) verwendet – z. B. in Geschirrspülern und anderen Haushaltsgeräten, deren Popularität in Mittel- und Osteuropa wächst. Das Unternehmen CIECH will das Granulat sowohl als Rohstoff als auch als Produkt unter seiner eigenen Marke anbieten, welches in den Einzelhandelsketten verkauft wird.

- Durch die Erweiterung unseres Produktportfolios um das granulierte Salz stärken wir unsere Position auf dem Markt der Wasseraufbereitungsprodukte. Zurzeit haben wir Salztabletten in unserem Angebot – wir sind ihr größter Hersteller in Polen und einer der größten in Europa, mit einer soliden Marktposition. Die Einführung des neuen Produktes ist das Ergebnis der von der CIECH-Gruppe gewählten Strategie – der Strategie der Entwicklung von Spezialprodukten – sagt Damian Kowenicki, Vorstandsmitglied von CIECH Soda Polska und der Leiter der Business Unit „Salz“.

Das zweite der neuen Salzprodukte von CIECH sind Salzlecksteine, die in der Tierhaltung verwendet werden. Sie versorgen die Tiere mit den notwendigen Natrium- und Chlorionen, was die Effizienz und Produktivität der Tierproduktion verbessert. Es lohnt sich zu betonen, dass in gemäßigten Klimazonen die Ergänzung der Ernährung von Tieren um Salz sehr wichtig ist – vor allem während des Sommers und bei der Fütterung von Jungtieren. Laut den Daten von Eurostat gehört Polen zu den Ländern mit dem größten Bestand von Rindern und Milchkühen.

- Die Salzlecken sollen direkt an Endkunden im Agro-Geschäft (große Züchter) und Futtermittelhersteller gerichtet werden. Wir werden die Anwesenheit und die Wertschätzung der Marke CIECH bei den Landwirten und Züchtern sowie die solide Marktposition und langfristige Beziehungen von CIECH Sarzyna nutzen – sagt Damian Kowenicki.

Die CIECH-Gruppe hat in ihrem Angebot bereits Produkte für Rinder- und Schweinezüchter: Futtersalz und Natron (unter der Marke Sobic Feed), die von CIECH Soda Polska hergestellt werden. Darüber hinaus ist eine andere Gesellschaft der CIECH-Gruppe – nämlich die CIECH Sarzyna – der größte Hersteller von Pflanzenschutzmitteln in Polen, der auch in 40 Ländern der Welt präsent ist.

Sowohl das Granulat als auch die Salzlecken sollen im Werk in Janikowo bei Inowrocław produziert werden. Die Fabrik in Janikowo stellt über 1500 Tonnen Salz täglich im 24/7-System her. Zu den Salzprodukten des Werkes gehört unter anderem das beliebte Salz Kujawska, das man in sehr vielen Ladenketten in Polen kaufen kann. Die Salzprodukte der CIECH-Gruppe gelangen auch nach West- und Mitteleuropa sowie in die skandinavischen Länder. Das Unternehmen verfügt über eine Reihe von Zertifikaten, die die höchste Herstellungsqualität bestätigen, darunter das Zertifikat FSCC 22000, welches die Sicherheit der Produktion von Speisesalz bescheinigt.

Kontakt:
Mirosław Kuk, Pressesprecher der CIECH-Gruppe
miroslaw.kuk@ciechgroup.com, Tel. +48 723 66 86 86.

Do góry