Ciech

Szukaj
WCAG A A A

Presse

Ergebnisse der Gruppe CIECH für das 2. Quartal 2017: Höhere Einnahmen im Vergleich zum Vorjahr

Im zweiten Quartal 2017 erreichte die Gruppe CIECH ein solides Finanzergebnis. Durch die in Anlehnung an die Entwicklung des Produktkatalogs, die Ausnutzung neuer Produktionsleistung und geographischer Expansion umgesetzte Strategie betrugen die Einnahmen der Gruppe im zweiten Quartal 2017 883 Mio. PLN (gegenüber 867 Mio. PLN im Vergleich zum Vorjahr) und das normalisierte EBITDA – 192 Mio. PLN (gegenüber 228 Mio. PLN im Vergleich zum Vorjahr). Derzeit setzt die Gruppe eine Reihe von Investitionsprojekten mit dem Schwerpunkt auf verbesserten Kundendienst und die Herstellung von Fachprodukten in den zukunftsorientiertesten Segmenten um. 

  • Die konsolidierten Einnahmen der Gruppe CIECH für das zweite Quartal 2017 betrugen 883 Mio. PLN (gegenüber 867 Mio. PLN im Vergleich zum Vorjahr).
  • Das normalisierte EBITDA betrug 192 Mio. PLN (gegenüber 228 Mio. PLN im Vergleich zum Vorjahr), und der Nettogewinn belief sich auf 93 Mio. PLN (gegenüber 162 Mio. PLN im Vergleich zum Vorjahr).
  • Die Quote der Schulden netto zum normalisierten EBITDA der Gruppe betrug zum Ende des zweiten Quartals 2017 1,3.
  • Investitionen der Gruppe: Neue Produkte im Bereich von Salzprodukten (CIECH Soda Polska), Steigerung der Produktionsleistung im Bereich von Natron (CIECH Soda Deutschland), Forschung und Entwicklung (F+E) (hauptsächlich für CIECH Sarzyna), logistische Infrastruktur (CIECH Soda Polska, CIECH Pianki) sowie umweltfreundliche Anlagen (CIECH Soda Polska).
  • Internationale Entwicklung: Produkte der Gruppe CIECH sind heute auf ca. 100 Märkten global, u.a. in Europa, Asien und Afrika, erhältlich. Einnahmen aus dem Auslandsverkauf (d.h. in Ländern, wo CIECH keine Produktionsbetriebe besitzt) stellen ca. 50 Prozent des Einkommenswerts der Gruppe dar.

„Im Vergleich zur Situation vom Vorjahr haben wir die Folgen höherer Preise von Energierohstoffen und etwas niedrigerer Preise mancher unserer Produkte verspüren können. Trotz schwerer Marktbedingungen haben wir solide Ergebnisse erzielen können. Diese resultieren aus Kostenkontrolle, effizienter Erweiterung unseres Produktkatalogs bei gleichzeitiger Anstrengung unserer Verkaufskräfte und der Expansion auf internationalen Märkten. Zudem setzen wir systematisch die langfristige Strategie für den Aufbau eines diversifizierten Chemiekonzerns mit globaler Reichweite um, der die hochwertigsten Erzeugnisse anbietet, aus denen von Millionen Menschen weltweit verwendete Produkte hergestellt werden“,so Maciej Tybura, Vorstandsvorsitzender von CIECH S.A.

Dank der erfolgreichen Anbauverträge für 2017 konnten Volumen aus allen Natron-Produktionsbetrieben auf den Markt gebracht werden. Die beständige Weiterentwicklung der Logistikkompetenz stärkt die Verbindung der Gruppe CIECH zu den Kunden. Außer den von der Tochtergesellschaft (CIECH Cargo) durchgeführten Bahntransporten entwickelt die Gruppe ihre Kompetenzen im Bereich von Seetransport und Lagerung an eigenen oder kundenseitigen Objekten.

Im Bereich Salzprodukte war die Änderung des Produktkatalogs von Vorteil – man hat auf den Verkauf von nassen Salzprodukten zugunsten von trockenen Salzprodukten verzichtet. Aktuell verkauft die Gruppe trockene Salzprodukte in Form von Salztabletten zur Wasseraufbereitung und 1-Kg-Packungen für den Verkauf in den größten Handelsnetzen. Die Gruppe CIECH gilt als eines der führenden Unternehmen auf dem sich schnell entwickelnden Markt für Salzprodukte im Gebiet von Mittel- und Osteuropa und Skandinavien.

Im Segment für organische Produkte (AGRO, Harze, PUR-Schaum) stieg der Verkauf auf Glyphosat basierender Pflanzenschutzmittel, die Jahr für Jahr hauptsächlich im zweiten Quartal verkauft werden, an. Im Segment für PUR-Schaum und Harze spiegelten sich in den Ergebnissen die höheren Rohstoffpreise wieder, obwohl dieser Effekt durch effiziente Verkaufsmaßnahmen teilweise ausgeglichen werden konnte. Die Gesellschaft CIECH Pianki konnte gleichzeitig einen höheren Verkauf als im Jahr zuvor verzeichnen, da sie die beständig ansteigende Nachfrage der Polstermöbel- und Matratzenhersteller ausnutzen konnte. Die Gesellschaft arbeitet weiter an der Erweiterung ihres Produktkatalogs und der Steigerung der Produktionsleistung. Im Segment von Harzen werden Maßnahmen zur Umstellung der Betriebe CIECH Sarzyna auf die Herstellung von Fachprodukten, die sich durch eine höhere Marge charakterisieren und u.a. bei der Herstellung von Booten, Yachten und anderen Transportmittel eingesetzt werden, fortgeführt.

„In jedem der Produktionssegmente setzen wir auf den Aufbau langfristiger Beziehungen mit den Kunden, die sich auf hochwertige Produkte und hochklassige Dienstleistungen stützen. Wir bieten nicht nur ein Produkt an, sondern einen Mehrwert für das Geschäft unserer Kunden: globale Konzerne, unter denen sich die größten Glashersteller, die FMCG-Branche und Einzelhandelsnetze befinden. Maßnahmen zur Erweiterung des Produktkatalogs und des Aufbaus stärkerer Kundenbeziehungen spiegelten sich im Finanzergebnis wieder“, so Artur Osuchowski, Vorstandsmitglied von CIECH.

Die folgende Tabelle enthält die Hauptdaten zu den Ergebnissen der Gruppe CIECH für das zweite Quartal 2017:

[Mio. PLN]2Q20172Q2016Vergleich
Vorjahr
zum
Einnahmen883867+1,8%
EBITDA191250-23,5%
EBITDA-Marge21,7%28,9%-7,2 Prozentpunkte
EBITDA (normalisiert)192228-15,8%
EBITDA-Marge (normalisiert)21,7%26,3%-4,4 Prozentpunkte
Nettoergebnis93162-42,6%


Kontaktdaten:
Mirosław Kuk, Pressesprecher der Gruppe CIECH
miroslaw.kuk@ciechgroup.com, Tel. +48 723 66 86 86.

CIECH ist eine internationale, professionell geführte Gruppe polnischer Herkunft mit gefestigter führender Position im Segment für Chemie in Mittel- und Osteuropa. Sie stellt Produkte her, aus denen von Menschen in der ganzen Welt im Alltag benötigte Artikel: moderne Erzeugnisse höchster Qualität hergestellt werden. Mit Unterstützung des zuverlässigen, strategischen Partners (Kulczyk Investments) setzt sie die Strategie für globale Entwicklung um und entwickelt den Verkauf auf Weltmärkten weiter. Dabei verbindet sie modernes Geschäftsleben mit traditioneller Produktion, die bis in das Jahr 1882 reicht. 

Weitere Informationen finden Sie unter www.ciechgroup.com.

Do góry